Judith Rakers hat eine Reportage über ihre Erfahrungen gedreht, 30 Stunden lang obdachlos zu leben. Die Tagesschau-Sprecherin berichtet von Ignoranz, Gewalt und Zweifel an der Zivilgesellschaft. Warum und wie Obdachlosigkeit jeden treffen kann und wie man Obdachlosigkeit vorbeugen kann, erläutert sie im Gespräch mit dem Engagementpreis-Team:

Interview Engagementpreis

Hamburg, 30. Mai 2014 

 
 
 

Der erste Austausch des interkulturellen Radioprojekts radio+ (Engagementpreis-2012) ist erfolgreich beendet. Das Projekt wurde von der „Go Africa...Go Germany Alumni Association (GOAL) e.V.“ konzipiert und umgesetzt. Es vernetzt radioaffine Studierende aus Deutschland und afrikanischen Ländern und vermittelt redaktionelle und technische Fähigkeiten. 2013 wurde das Projekt erstmals mit Teilnehmenden aus Harare und Berlin durchgeführt. Nach Einführungsveranstaltungen in beiden Städten im August 2013 und einer intensiven Trainingswoche im September 2013 produzierten 10 junge Radiomacher/innen in interkulturellen Teams Sendungen auf Englisch und Deutsch zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen.

Sendung auf „Radio ALEX“
Kurzfilm der Trainingswoche

Berlin, 2. April 2014 

 
 
 

Prof. Dr. C. Katharina Spieß erklärt, warum die Initiative querstadtein (Engagementpreis-2013) etwas geschafft hat, von dem viele nur träumen können. Und welchen Traum sich die Initiative von dem Preisgeld erfüllen möchte:

Laudatio querstadtein

Berlin, 16. Dezember 2013 

 
 
 

Rechtzeitig zum Beginn der Vorbereitungen auf den Engagementpreis-2014 hier noch einmal die Festrede des Staatssekretärs Nikolaus Voss, Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern, zum Engagementpreis-2013. Er analysiert, wie sich ehrenamtliches Engagement in Ost und West unterscheiden - und warum:

Festrede 2013

Schwerin, 26. Februar 2014 

 
 
 

Das Beiratsmitglied Dr. Kai Gniffke hat die Laudatio zur Initiative Schlüsselmensch (Engagementpreis-2013) gehalten. Lesen Sie, was ihn besonders berührt und welche Schwierigkeiten er sieht:

Laudatio Initiative Schlüsselmensch

Hamburg, 28. November 2013 

 
 
 

In ihrer Laudatio erläutert Prof. Dr. Anja Mihr, Mitglied der Jury, warum das Projekt Studieren ohne Grenzen (Engagementpreis-2013) Mut braucht. Sie berichtet, was sie besonders fasziniert, und gibt dem Projekt einen wichtigen Tipp mit auf den Weg:

Laudatio Studieren ohne Grenzen

Utrecht, 4. Dezember 2013 

 
 
 

Heute hat Dr. Kai Gniffke aus dem Engagementpreis-Beirat seinen Vertrag als Leiter ARD aktuell um fünf Jahre verlängert. Herzlichen Glückwunsch! Aus diesem Anlass - und um die Wartezeit auf die nächste Preisverleihung am 7. November zu verkürzen - veröffentlichen wir hier seine Laudatio aus dem Vorjahr zu den Engagementpreis-Gewinner/innen von AIAS - Leben retten zwischen zwei Vorlesungen (Engagementpreis-2014). Ihn verbindet eine persönliche Erfahrung mit dem Projekt:

Laudatio AIAS - Leben retten zwischen zwei Vorlesungen

Hamburg, 9. Oktober 2015 

 
 
 

Der Verein „Studieren ohne Grenzen“ (Engagementpreis-2013) ermöglicht jungen Menschen in Kriegs- und Krisenregionen ein Hochschulstudium, damit sie besser zum Wiederaufbau ihres Landes beitragen können. Diese Idee einer solidarischen Unterstützung von Studierenden für Studierende wächst nun nach ganz Europa.

www.studieren-ohne-grenzen.org/de/

Konstanz, 27. November 2013
 
 
 
 

querstadtein (Engagementpreis-2013) bietet Stadtführungen von (ehemals) obdachlosen Menschen an, die quer durch die Kieze eine ungewohnte Sicht auf Altbekanntes bieten. Die Stadtführer berichten vom Leben auf der Straße und zeigen dabei ihre Orte und Anlaufstellen mit Geschichten von Berliner Straßen, Parks und Plätzen. Insbesondere die Veränderungen des Stadtbildes aus ihrer Sicht stehen im Mittelpunkt der Rundgänge. Jetzt hier buchen:

www.querstadtein.org

Berlin, 26. November 2013
 
 
 
 

Die Initiative Schlüsselmensch (Engagementpreis-2013) vermittelt Patenschaften zwischen Studierenden und Kindern aus dem Asylwohnheim St. Christoph in Freiburg. Die Patinnen und Paten helfen den Kindern, ein Leben inmitten der Stadt führen zu können. Neben der Unterstützung im schulischen Bereich unternehmen die Patinnen regelmäßig kleinere Ausflüge mit den Kindern. Auch Unterstützung der Familien, etwa bei behördlichen Schreiben oder Arztbesuchen, gehören dazu. Weitere Informationen:

initiative-schluesselmensch.org

Freiburg, 25. November 2013
 
 
 
 

RSS  Partner Deutscher Engagementpreis