YooWeeDoo Logo auf Weiss 4zu3Mit seinem Projekt yooweedoo wollte Christoph Corves von der School of Sustainabilty in Kiel Studierende befähigen, soziale Unternehmen zu gründen. Mittlerweile hat das Projekt in Präsenzkursen über 700 Studierende erreicht und treibt Blüten, die weit über den universitären Kontext hinausreichen.  Die Lernplattform Zukunftsmacher bietet kostenfreie Kurse für Gründer gemeinwohlorientierter Unternehmen. 

Studierende werden Zukunftsmacher

Kiel, 21. Juli 2017

 

Ausschreibung 2017In diesem Jahr wird der Engagementpreis zum elften Mal verliehen, um kreative Ideen zu fördern, die zur Lösung sozialer Probleme beitragen. Die Preisgelder von insgesamt 5.000 € werden an Projekte im In- und Ausland verliehen, die sich neu organisieren oder mit bestehenden Institutionen zusammenarbeiten. Zu den früheren Preiträger/innen gehören unter anderem Europa macht Schule, Arbeiterkind.de  oder Librileo gemeinnützig

Bis zum 18. September 2017 um den Engagementpreis bewerben! 

Düsseldorf/Berlin, 13. Juli 2017

 

Librileo Buecher sind wichtigLesen macht stark, schlau und neugierig. Die frühe Bekanntschaft mit Büchern fördert das Selbstbewusstsein von Kindern, ihre Geduld und Imagination. Dass Kinder, die viel lesen, auch noch besser in der Schule sind, ist ein weiterer Nebeneffekt. Librileo gemeinnützig (Engagementpreis-2016) stellt monatlich Bücherboxen zusammen, die nach Altersgruppe und Thema arrangiert sind. Diese Bücherboxen kann man auf eigene Kosten abonnieren oder – als Familie in einer schwierigen Lebenslage – durch eine Förderung erhalten. Doch damit nicht genug: im Wettbewerb für bessere Bildungschancen verlost Librileo gemeinnützig vier Leseecken und ist mit dem Vorlesebus am 9. Juli 2017 auf dem vierten Berliner Bilderbuchfest auf dem Helmholtzplatz vertreten.

Librileo gemeinnützig: löwenstarkes Engagement für Bildung

Berlin, 6. Juli 2017

 

BrotamHakenErklärvideoBrot am Haken (Engagementpreis-2014) hat den Paulaner-Salvator-Preis 2017 erhalten. Der mit einem Preisgeld und einer Förderpatenschaft dotierte Preis stand dieses Jahr unter dem Motto „Türen öffnen“ und will dazu beitragen, München als lebenswerte Stadt zu fördern. Brot am Haken steht seit seiner Gründung für ein respektvolles Miteinander und die Teilhabe aller an der Gesellschaft. Durch die einfache Idee des solidarischen Einkaufs werden Menschen, die andernfalls finanziell nicht in der Lage dazu wären, eingeladen, Anteil zu nehmen an vielfältigen Angeboten. So wird Freude geteilt und Schenkende wie Beschenkte erfahren sich als Mitglieder einer Gemeinschaft.

Der Engagementpreis gratuliert herzlich zum Erhalt des Paulaner-Salvator-Preises!

Brot am Haken gewinnt Paulaner-Salvator-Preis 2017 


München, 30. Juni 2017

 

SolidarGee TeamDas jährlich stattfindende Berliner jugendFORUM hat sich zum Ziel gesetzt, im direkten Austausch mit Politikern und Mitgliedern des Abgeordnetenhauses die Interessen von Jugendlichen zu vertreten und gleichzeitig Farbe zu bekennen gegen Rassismus, Sexismus und Rechtsextremismus. Ein vielfältiges Programm bietet den Rahmen zu fragen, zu diskutieren, sich zu informieren und zu vernetzen. Bei dieser Veranstaltung, die auf ernste Fragen kreative Antworten finden will, darf natürlich auch SolidariGee (Engagementpreis-2015) nicht fehlen!

Das Berliner Jugendforum findet am 30. Juni 2017 ab 12 Uhr auf dem Tempelhofer Feld statt.

SolidariGee lädt zur Diskussion auf dem Berliner jugendFORUM

Berlin, 30. Juni 2017

 

StudierenohnegrenzenEine friedliche Welt ist für Studieren ohne Grenzen (Engagementpreis-2013) „nicht nur durch die Abwesenheit von Krieg gekennzeichnet, sondern auch durch die Anwesenheit von wechselseitigem Respekt, sozialer Gerechtigkeit und individueller Freiheit.“ Für die Millenial Generation im Ostkongo ist dieses Ideal weit entfernt von der Wirklichkeit. Über ihre Lebensrealität haben die Weinert Brothers eine Dokumentation gedreht: Studieren ohne Grenzen zeigt „Ashes of Kivu“ am 26.6.2017 in der Brotfabrik Frankfurt.

Studieren Ohne Grenzen zeigt "Ashes of Kivu" in der Brotfabrik Frankfurt

Frankfurt, 23. Juni 2017

 

Lebensretter ausgeschnitten 700x350Jeder fünfte Blutkrebspatient sucht vergeblich nach einem passenden Spender. Einen „genetischen Zwilling“ außerhalb der Familie zu finden, ist wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Deshalb ist es so wichtig, dass sich möglichst viele Menschen typisieren und als potentielle Spender registrieren lassen. AIAS (Engagementpreis-2014) leistet Aufklärungsarbeit an Universitäten und bietet direkt vor Ort die Möglichkeit zur Typisierung. So auch am 21.6.2017 an der HTWK in Leipzig.

Typisierungsaktion in Leipzig: Studierende gegen Blutkrebs

Leipzig, 20. Juni 2017

 

Isabella Efimov PorträtWer im Alter von zwanzig Jahren schon während des Studiums sein eigenes Unternehmen gründet, muss ein furchtloser Übermensch sein, der mit Geld und Zeit im Überfluss ausgestattet ist, richtig? Falsch. Bei TEDxOTHRegensburg sprach Isabella Efimov, die Gründerin von TUTnet (Engagementpreis-2016) über die Ängste, die sie beinahe davon abgehalten hätten, ihre Idee zu verwirklichen und warum jeder ein Entrepreneur sein kann.

Isabella Efimov freundet sich bei TEDxOTHRegensburg mit ihren Ängsten an

Regensburg, 19. Juni 2017

 

Basement LogoDer Basement e.V. (Engagementpreis-2016) hat sich der schönen Aufgabe des Jugend-Mentoring verschrieben und legt zum Sommeranfang ordentlich vor: ein neues Projekt in Jena, Präsenz bei den Nachhaltigen Tagen in Erfurt und: Crêpes!

Bereicherung bei Basement ohne Geld

Erfurt, 7. Juni 2017

 

Obdachloser Dieter zeigt sein Berlin kleinDie Kluft zwischen Obdachlosen und dem Rest der Gesellschaft war für Katharina Kühn und Sally Ollech so augenscheinlich, dass sie endlich einmal „etwas ganz Konkretes“ schaffen wollten. Das ist ihnen mit querstadtein (Engagementpreis-2013) gelungen. Nun übergeben sie nach vier Jahren die Vorstandsstaffel an die nächste Generation. Herzlichen Glückwunsch! 

Generationswechsel im Vorstand von querstadtein

Berlin, 1. Juni 2017

 

RSS  Partner Deutscher Engagementpreis