gay pride flagDer Verein zur Förderung von Jugendlichen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten (Engagementpreis-2010) setzt sich in Stuttgart mit drei verschiedenen Projekten für Jungen und junge Männer ein. Niedrigschwellige Beratungs- und Bildungsangebote zu Sexualität nach dem Prinzip der Vertraulichkeit sollen männlichen Prostituierten und mit sexualisierter Gewalt konfrontierten Jungen ermöglichen, sich aufzuklären, sich auszusprechen und sich Hilfe zu holen. AmazonSmile spendet 0,5% Ihres Einkaufswerts an den Verein - ohne zusätzliche Kosten. Also bitte nur noch unter folgendem Link bei Amazon kaufen: ;-) 

Engagementpreisträger mit Amazon-Einkäufen unterstützen

Stuttgart, 31. Mai 2017

 

170322-Vereidigung-Bundestag-1-Vereidigung.jpgFrank-Walter Steinmeier lieferte mit seiner Antrittsrede zum Bundespräsidenten nicht nur ein leidenschaftliches Bekenntnis zur Demokratie, sondern vor allem auch zu Europa. Für viele Kinder sei Europa längst ein zweites Vaterland geworden. Daher ist es nur folgerichtig, dass Steinmeier in seiner Funktion als Bundespräsident besonders solche Projekte fördert, die zur Europäischen Freundschaft beitragen und als mittlerweile vierter Bundespräsident die Schirmherrschaft für das Programm Europa macht Schule (Gewinner des ersten Engagementpreises) übernommen hat. Er unterstützt damit das gelebte Verständnis zwischen Europäerinnen und Europäern, wie er in seiner Erklärung zur Übernahme hervorhob. 

Bundespräsident ist Schirmherr von Europa macht Schule

Berlin, 23. Mai 2017

 

Die Jubiläums-Engagementpreise sind verliehen. Gewonnen haben TUTNet, Basement, Integreat, Feiner Fußball und Librileo. Nach einer Konferenz mit vielen faszinierenden Engagementpreisträgerinnen und -trägern aus den letzten 10 Jahren hat Francesco De Meo die diesjährigen Preise in der Landesvertretung NRW in Berlin überreicht.
 
Jubiläumspreise 2016

Berlin, 19. November 2016

 

Endspurt für die Bewerbung zum diesjährigen Engagementpreis: Am Montag endet die Bewerbungsfrist. Katja Urbatsch von Arbeiterkind ist selbst erfolgreiche Engagementpreis-Gewinnerin. Sie schreibt, dass soziales Engagement „eine ganz neue Dimension“ erreichen muss. Tragen Sie dazu bei, bewerben Sie sich bis zum 5. September 2016 um den diesjährigen Jubiläumspreis und lesen Sie, warum Katja Urbatsch glaubt, dass soziales Engagement derzeit „wichtiger denn je“ ist:
 
Endspurt zum Jubiläumspreis

Düsseldorf/Berlin, 3. September 2016

 

Ab sofort können Sie sich für den diesjährigen Engagementpreis bewerben. Das Besondere: In diesem Jahr wird der Engagementpreis zum zehnten Mal verliehen. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier gratuliert: „Die letzten zehn Jahre haben eindrücklich bewiesen, mit wieviel Einfallsreichtum und Leidenschaft sich viele Menschen in unserem Land für eine menschliche und lebenswerte Welt stark machen.“ Engagieren auch Sie sich für eine lebenswerte Welt und bewerben Sie sich bis zum 5. September 2016 mit Ihrem Projekt um den zehnten Engagementpreis: 

Bewerbung um den Jubiläumspreis

Düsseldorf/Berlin, 5. August 2016

 

Das Lüneburger Bündnis „Hochschule ohne Grenzen“ eröffnet Bildungschancen für Flüchtlinge. In einem Brückenstudium erbringen Geflüchtete auch ohne gesicherten Aufenthaltsstatus Prüfungsleistungen, die sie in einem späteren Studium anrechnen lassen können. In einem Willkommenszentrum bietet das Bündnis Arbeitsräume in der Lüneburger Innenstadt, in denen geflüchtete Studíerende an den Online-Studienangeboten der Kiron University teilnehmen können. Außerdem organisieren die aktuellen Engagementpreisträger ein Gasthörerprogramm für Geflüchtete. Jetzt steht die Stärkung der Zusammenarbeit mit weiteren Organisationen an: 

Nächste Integrationsherausforderung in Lüneburg

Lüneburg, 20. März 2016

 

Schon zum zweiten Mal gewinnt eine Engagementpreisgewinnerin die Goldene Bild der Frau: Katharina Zech wird für die Gründung ihrer Organisation AIAS geehrt, die bereits 10.000 Studierende als Stammzellspender registriert und 17 Blutkrebspatient/inn/en das Leben gerettet hat. Lassen auch Sie sich als mögliche/n Stammzellspender/in registrieren - und lesen Sie vorher Katharina Zechs Geschichte: 

Katharina Zech gewinnt Goldene Bild der Frau

London, 27. Februar 2016

 

Als sich die Freizeit-Helden vor sechs Jahren um den Engagementpreis beworben haben, bestand ihr Projekt aus nichts weiter als einigen Präsentationsfolien. Erst als sie vom Gewinn des Engagementpreises-2010 erfuhren, haben die Freizeit-Helden ihre Internet-Domain registriert. Und jetzt gewinnen sie bei einem Wettbewerb des größten Intern-Konzerns der Welt, nämlich bei der Google Impact Challenge: 

Freizeit-Helden gewinnen bei Google Impact Challenge

Berlin, 25. Februar 2016

 

Der Gewinn des Engagementpreises hat eine neue Dynamik in die Vereinsarbeit von SolidariGee gebracht. SolidariGee wird 2016 noch mehr geflüchteten Jugendlichen helfen, Kontakte in der Berliner Nachbarschaft zu knüpfen. Dazu hat SolidariGee sein Konzept verbessert und wird stärker bereits bestehenden Strukturen in Berlin nutzen: 

SolidariGees Pläne für 2016

Berlin, 15. Januar 2016

 


Tamara Anthony engagiert sich: Sie war langjährige Vorsitzende des Vereins journalists.network und ist Mitgründerin von hostwriter.org. In ihrem Hauptberuf arbeitet sie als Fernsehkorrespondentin im ARD-Hauptstadtstudio. Zuvor war sie Mitglied in der Redaktion des ARD-Politikmagazins PANORAMA. Hier schreibt sie, warum sie sich auf die Preiverleihung des diesjährigen Engagementpreises freut:

Tamara Anthony moderiert Preisverleihung

Berlin, 5. November 2015

 


Unterstützung für unbegleitete Kinder und Jugendliche auf der Flucht, Öffnung der Hochschule für Geflüchtete und Schulen für Kinder in Flüchtlingslagern im Libanon - den Engagementpreis-2015 haben die Projekte SolidariGee, Hochschule ohne Grenzen und Hilfe und Versöhnung für Syrien gewonnen:

Gewinner/innen des Engagementpreises-2015

Berlin, 7. November 2015



Im bevölkerungsreichsten Bundesland der Republik beginnen schon zum Ende der nächsten Woche die Sommerferien! Zeit für Spaß, Engagement und neue Kontakte. Drei Gewinnerinnen des Engagementpreises laden zu großen Sommerereignissen und -festen ein. Und ein bis zwei Tipps für Regenwetter gibt es auch.

Sommertipps von den Engagementpreisträger/innen

Berlin, Dessau, Stuttgart, Mannheim, 18. Juni 2015

 

Am 21. September 2015 endet die Bewerbungsfrist für den diesjährigen Engagementpreis. Bewerben Sie sich jetzt, wenn Sie noch Finanzierung und weitere Unterstützung für Ihr soziales Projekt brauchen können! Insgesamt stehen Preisgelder in Höhe von bis zu 7.500 Euro und weitere Unterstützung bereit.
 
Teilnahmeunterlagen gibt es bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, weitere Informationen in der Ausschreibung:

Ausschreibung für den Engagementpreis-2015

Berlin, Bonn, Düsseldorf, 28. August 2015

 
 
 
 

Kurz vor Beginn der Bewerbungsphase 2015 haben die Preisträgerinnen InteGREATer (Engagementpreis-2011) und FREIZEIT-Helden (Engagementpreis-2010) Bewerbungstipps für den Engagementpreis-2015 gegeben. Bei einer Abendveranstaltung in Frankfurt waren ihre eigenen Projekten und die erfolgreichen Bewerbungen der anderen Gewinner/innen Anschauungsmaterial für interessierte Engagierte.

Tipps für die Bewerbung 2015

Frankfurt/Main, 19. Mai 2015

 

Die Engagementpreise 2014 sind an diesem Wochenende an drei großartige Initiativen verliehen worden: Eine pfiffige Lösung zur Hilfe bei versteckter Armut, rekordverdächtige Lebensrettung und Beratung unabhängig vom Geldbeutel haben die Jury, das Publikum und Bundesumweltministerin Barbara Hendricks überzeugt. Das Preisgeld fließt damit in diesem Jahr nach nach Stuttgart, München und Heidelberg. Und vielleicht im nächsten Jahr in Ihre Stadt? Hier alle Infos:

Gewinner/innen des Engagementpreises 2014

Berlin, 1. November 2014 

 
 
 

Judith Rakers hat eine Reportage über ihre Erfahrungen gedreht, 30 Stunden lang obdachlos zu leben. Die Tagesschau-Sprecherin berichtet von Ignoranz, Gewalt und Zweifel an der Zivilgesellschaft. Warum und wie Obdachlosigkeit jeden treffen kann und wie man Obdachlosigkeit vorbeugen kann, erläutert sie im Gespräch mit dem Engagementpreis-Team:

Interview Engagementpreis

Hamburg, 30. Mai 2014 

 
 
 

Der erste Austausch des interkulturellen Radioprojekts radio+ (Engagementpreis-2012) ist erfolgreich beendet. Das Projekt wurde von der „Go Africa...Go Germany Alumni Association (GOAL) e.V.“ konzipiert und umgesetzt. Es vernetzt radioaffine Studierende aus Deutschland und afrikanischen Ländern und vermittelt redaktionelle und technische Fähigkeiten. 2013 wurde das Projekt erstmals mit Teilnehmenden aus Harare und Berlin durchgeführt. Nach Einführungsveranstaltungen in beiden Städten im August 2013 und einer intensiven Trainingswoche im September 2013 produzierten 10 junge Radiomacher/innen in interkulturellen Teams Sendungen auf Englisch und Deutsch zu aktuellen gesellschaftlichen und politischen Themen.

Sendung auf „Radio ALEX“
Kurzfilm der Trainingswoche

Berlin, 2. April 2014 

 
 
 

Prof. Dr. C. Katharina Spieß erklärt, warum die Initiative querstadtein (Engagementpreis-2013) etwas geschafft hat, von dem viele nur träumen können. Und welchen Traum sich die Initiative von dem Preisgeld erfüllen möchte:

Laudatio querstadtein

Berlin, 16. Dezember 2013 

 
 
 

Rechtzeitig zum Beginn der Vorbereitungen auf den Engagementpreis-2014 hier noch einmal die Festrede des Staatssekretärs Nikolaus Voss, Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales Mecklenburg-Vorpommern, zum Engagementpreis-2013. Er analysiert, wie sich ehrenamtliches Engagement in Ost und West unterscheiden - und warum:

Festrede 2013

Schwerin, 26. Februar 2014 

 
 
 

Das Beiratsmitglied Dr. Kai Gniffke hat die Laudatio zur Initiative Schlüsselmensch (Engagementpreis-2013) gehalten. Lesen Sie, was ihn besonders berührt und welche Schwierigkeiten er sieht:

Laudatio Initiative Schlüsselmensch

Hamburg, 28. November 2013 

 
 
 

In ihrer Laudatio erläutert Prof. Dr. Anja Mihr, Mitglied der Jury, warum das Projekt Studieren ohne Grenzen (Engagementpreis-2013) Mut braucht. Sie berichtet, was sie besonders fasziniert, und gibt dem Projekt einen wichtigen Tipp mit auf den Weg:

Laudatio Studieren ohne Grenzen

Utrecht, 4. Dezember 2013 

 
 
 

RSS  Partner Deutscher Engagementpreis