Goldene Bild der Frau für Katharina Zech

Nachdem Katharina Zech mit 10 Jahren ihren Großvater wegen einer Leukämie verloren hatte, registriert sie sich mit 18 Jahren als Stammzellspenderin. Und schon mit 20 Jahren kann sie einer zweifachen Mutter mit ihrer Stammzellspende das Leben retten. Gemeinsam mit Freunden gründet sie daraufhin AIAS. AIAS registriert tausendfach Studierende als Stammzellspender/in. Dafür hat Katharina Zech 2014 den Engagementpreis gewonnen. Und zum Jahresende erhält Sie für ihr Engagement die Goldene Bild der Frau.

Schon jetzt hat Kai Pflaume - wie es so seine Art ist - Katharina Zech mit der Gewinnbenachrichtigung überrascht. Im Londoner Riesenrad „London Eye“. Der Preis bedeutet für Katharina Zech und AIAS neben dem Preisgeld eine enorme öffentliche Aufmerksamkeit. In den letzten Jahren hat der Springer-Verlag die Gewinnerinnen mit großen Plakataktionen und einer Fernsehgala unterstützt.

Mit Fernsehberichterstattung hat Katharina Zech bereits Erfahrung. Denn der Moment, als sie die Empfängerin ihrer Stammzellspende zum ersten Mal getroffen hat, ist von einem Fernsehteam begleitet worden. Hier der bewegende Film:

Allein in Deutschland erkrankt alle 16 Minuten ein Mensch an Blutkrebs. Noch fehlt für jede/r Fünfte/n ein/e geeignete/r Spender/in. Auch Sie können ein Leben retten. Bitte fordern Sie jetzt auch Ihr Registrierungspaket an! Einfach mit dem folgenden Link.

Jetzt hier als Stammzellspender/in registrieren!

London, 27. Februar 2016

RSS  Partner Deutscher Engagementpreis