Unterstützung in weiteren Berliner Bezirken gesucht - und ein fester Vereinssitz

Der Gewinn des Engagementpreises hat eine neue Dynamik in die Vereinsarbeit von SolidariGee gebracht. SolidariGee wird 2016 noch mehr geflüchteten Jugendlichen helfen, Kontakte in der Berliner Nachbarschaft zu knüpfen. Dazu hat SolidariGee sein Konzept verbessert und wird stärker bereits bestehenden Strukturen in Berlin nutzen. Hier ein kurzer Ausblick von SolidariGee auf 2016:

„Der Gewinn des Engagementpreises-2015 hat uns enorm gefreut und eine neue Dynamik in unsere Vereinsarbeit gebracht. Nach den offenen Gesprächen mit unseren Paten und gemeinsamen Diskussionen in den anschließenden Vereinstreffen, haben wir unser Konzept verbessert. Wir werden uns auf bereits bestehende Strukturen in Berlin stützen und vermehrt geflüchtete Jugendliche an Freizeiteinrichtungen vermitteln. Derzeit arbeiten wir erfolgreich in Lichtenberg und Hohenschönhausen, doch möchten wir in diesem Jahr in fünf weiteren Bezirken tätig werden. Der Vorteil liegt darin, dass wir für eine stärkere strukturelle Vernetzung sorgen und eine Zusammenarbeit zwischen Unterkünften und Freizeiteinrichtungen aufbauen bzw. festigen. Mit diesem Ansatz können wir, SolidariGee, als Netzwerker mit gebündelten Kräften individuelle Wünsche und Talente der Jugendlichen fördern. Neue Bekanntschaften in der unmittelbaren Berliner Nachbarschaft werden ebenso ermöglicht, die das Potential für feste Freundschaften mit sich bringen. Es sind nur kurze Wege zu überwinden und der eigene Bezirk wird kennengelernt.

Um unser Projektvorhaben erfolgreich umsetzen zu können, benötigen wir unglaublich viel Hilfe bei der Abholung der Jugendlichen: Wir möchten sie nämlich persönlich zu den Sport- und Spielstätten begleiten, um Berührungsängste abzubauen und um SolidariGee ein persönliches Gesicht zu geben. Im letzten Sommer sind dabei viele intensive und berührende Gespräche entstanden, aber ebenso auch lustige Begebenheiten vor allem durch die kreative Kommunikation mit Händen und Füßen. Wir würden uns freuen, wenn auch andere BerlinerInnen diese Erfahrungen mit uns teilen möchten und Lust haben, SolidariGee zu unterstützen - ob als freiwillige HelferIn, SozialarbeiterIn oder Workshopleitung.

Momentan suchen wir auch nach einem festen Vereinssitz. Über Hinweise und Tipps diesbezüglich wären wir dankbar.“

Berlin, 15. Januar 2016

SolidariGee ist zu erreichen unter:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

RSS  Partner Deutscher Engagementpreis